Presse

Pressebereich

Für Anfragen der Medien steht Ihnen die coop eG unter folgendem Kontakt gerne zur Verfügung:

Ansprechpartnerin: Sophie Charlotte Schneider

Adresse:
coop eG Kiel
Geschäftsstelle
Lise-Meitner-Str. 25 - 29
24223 Schwentinental

Tel.: 0431-310 402 50
Fax: 0431-310 402 51
Mail: presse@coop.de

aktuelle Pressemitteilungen

Hier können Sie die aktuellsten Pressemitteilungen der coop eG lesen:

2021 November | digital challenge - 6 Unternehmen, 5 Tage und eine bahnbrechende Idee

Das Wort Digitalisierung kann kaum noch jemand hören, aber egal wie wir es nennen, wir sind noch längst nicht am Ziel angekommen. Wie kriegen wir Prozesse vereinfacht und nutzerfreundlich? Wie werden wir nachhaltiger in unserem Tun, um die Umwelt und vor allem Ressourcen zu schonen?

Als Genossenschaft sehen wir unsere Verpflichtung darin, diesen Fragen in Ihrem Sinne verantwortungsvoll nachzugehen. Wir stoßen bereits viele Änderungen an, wie Sie in Ihrem Mitgliedermagazin, der coUP verfolgen können, doch ab und zu hilft ein unvoreingenommener Blick von Außen. Daher haben wir die ‚digital challenge 2021‘ unterstützt und für eine Woche acht Studenten unsere Büros auf den Kopf stellen lassen. Bei der gemeinsamen Initiative von Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Kiel und The Bay Areas e.V. entwickeln Studierende verschiedener Hochschulen aus Schleswig-Holstein innerhalb weniger Tage digitale Ideen, die Chancen für Unternehmen aufzeigen.
Aber auch die Studierenden haben so eine einmalige Gelegenheit, im Kern von Unternehmen und für ein echtes Ziel zu arbeiten. Letztlich auch für ein Preisgeld von 12.000€, welches die teilnehmenden Unternehmen gemeinsam gesponsert haben und das am Freitag, 12.11.2021 an alle Studierenden anteilig vergeben wurde.



Für Kiel durfte eines ‚unserer‘ Teams sogar den ersten Platz mit nach Hause nehmen. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für euer Engagement, Vincent Steffens (BWL; CAU), Tim Michalski (Wirtschaftschemie; CAU), Moritz Lötzsch (BWL;CAU), Matthias Eger (Wirtschaftsingenieurwesen für Elektroinformationstechnik; CAU), Katharina Wichtmann (BWL; CAU), Youssef Own (Internationales Vertriebs- und Ingenieurwesen; FH Kiel), Bjarne Frech (Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation; FH Kiel) und Noah Awity (Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation; FH Kiel).

Und was aus den Ideen nun wird, darüber halten wir Sie in den nächsten Monaten auf dem Laufenden.



Pressekontakt coop eG:
Sophie Charlotte Schneider, presse@coop.de

2021 November | Herzensangelegenheit - 15.000€ für das Kinderherzzentrum am UKSH

04. November 2021


v.l.n.r.: Pit Horst (Pit Horst, Leitung Stabsstelle Fundraising UKSH), Prof. Dr. Anselm Uebing (Direktor der Klinik für angeborene Herzfehler und Kinderkardiologie am UKSH), Norman Boje (Vorstand der coop eG und Stiftungsratsvorsitzender der Unser Norden Stiftung), Björn Bannow (Vetriebsleiter REWE), Prof. Dr. Hans-Heiner Kramer (Vertreter des Vereins 'Kinderherzen wollen leben e.V.'

Das Kinderherzzentrum des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel, zählt deutschlandweit zu den renommiertesten und größten Zentren seiner Art. Um die Forschungsarbeit der Herzspezialistinnen und -spezialisten des UKSH zu unterstützen, spendet die Unser Norden Stiftung, ehemals „coop Stiftung Unser Norden“, die sich bereits seit vielen Jahren für die Klinik engagiert, gemeinsam mit dem Verein „Kinderherzen wollen leben e. V.“ 15.000 Euro. Den symbolischen Scheck übereichten Norman Boje, Vorstand der coop eG und Stiftungsratsvorsitzender der Unser Norden Stiftung, Björn Bannow, Vertriebsleiter der REWE, und Prof. Dr. Hans-Heiner Kramer, langjährigen Direktor der Klinik für angeborene Herzfehler und Kinderkardiologie des UKSH sowie Vertreter des Vereines »Kinderherzen wollen leben e. V.«.

„Das treue Engagement der Unser Norden Stiftung trägt seit Jahren einen wesentlichen Teil dazu bei, dank gezielter Forschung die Chance auf ein gesundes Leben bei unseren kleinen Patientinnen und Patienten zu erhöhen. Bereits heute profitieren die Kinder und Jugendlichen von den neuen Erkenntnissen, die wir mittels spendenfinanzierter Wissenschaft erlangen konnten. Dafür bin ich sehr dankbar!“, sagt Prof. Dr. Anselm Uebing, Direktor der Klinik für angeborene Herzfehler und Kinderkardiologie und des zertifizierten überregionalen Zentrums für Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern am UKSH.

Seit mehr als zehn Jahren engagiert sich die Unser Norden Stiftung mit Unterstützung der coop eG und der REWE Group bereits für die Region Schleswig-Holstein. Ihr Ziel ist es, vielfältige Projekte für hilfsbedürftige Kinder, Jugendliche und Senioren – insbesondere mit dem Schwerpunkt Gesundheitsversorgung – zu fördern. Die Unterstützung des Kinderherzzentrums entstand aus einer engen Partnerschaft mit Prof. Kramer, durch welche die Stiftung mittlerweile über 360.000 Euro an das Kinderherzzentrum gespendet hat.

„Gemeinschaft steht für uns als Genossenschaft fest verankert im Namen, so ist es uns eine Herzensangelegenheit, den Schwächsten zu helfen“, erläutert Norman Boje, Vorstand der coop eG und Stiftungsratsvorsitzender. Weiter betont er: „Forschung ist der frühestmögliche Punkt, an dem Hilfe ansetzt, weshalb wir mit großer Freude diese Pionierarbeit unterstützen.“

Björn Bannow, Vertriebsleiter der REWE, ergänzt: „Soziales Engagement ist für uns als Unternehmen selbstverständlich, besonders im Bereich der Kinder- und Jugendförderung. Wir freuen uns, mit der Unser Norden Stiftung einen erfahrenen Partner an unserer Seite zu haben, der uns bei dieser wichtigen Aufgabe unterstützt.“

Zugleich erhält das Kinderherzzentrum langjährige Unterstützung durch den Verein „Kinderherzen wollen leben e.V.“, der von Eltern herzkranker Kinder gegründet wurde. „Alle Mitglieder des Vorstandes sind ehrenamtlich tätig, so dass wir 100 Prozent der Spenden für unsere Satzungszwecke verwenden können. Gerade die betroffenen Eltern wissen die Expertise am UKSH sehr zu schätzen, so dass wir sehr dankbar sind und gerne – gemeinsam mit starken Partnern wie der Unser Norden Stiftung – das Kinderherzzentrum unterstützen,“ sagt Prof. Kramer. Der Verein ermöglichte zum Beispiel zusammen mit dem Deutschen Zentrum für Herz-Kreislaufforschung die Finanzierung einer Professur für das Projekt „Kardiogenetik angeborener struktureller Herzerkrankungen“ sowie die Durchführung einer Studie zu den Langzeitfolgen einer angeborenen Herzerkrankung.

In der Klinik für angeborene Herzfehler und Kinderkardiologie werden jährlich rund 300 Patientinnen und Patienten, meist Neugeborene, operiert. Das Herzzentrum verfügt über eine spezialisierte Ambulanz für die pränatale Diagnose angeborener Herzfehler und für die Langzeitbetreuung von Kindern und Erwachsenen mit einem angeborenen Herzfehler. Durch die Erfolge der Kinderkardiologie und der Kinderherzchirurgie der vergangenen Jahrzehnte erreichen rund 90 Prozent der Kinder mit angeborenen Herzfehlern das Erwachsenenalter.

„Wir sind sehr dankbar, die Unser Norden Stiftung als treuen Partner an unserer Seite zu wissen. Dank dieser zusätzlichen Unterstützung können wichtige Projekte für unsere kleinen Patientinnen und Patienten realisiert werden, die nicht über Krankenkassen oder staatliche Mittel finanziert sind“, fügt Pit Horst, Geschäftsführer des UKSH Freunde und Fördervereins hinzu und betont die hohe Wichtigkeit einer starken Gutes tun!-Gemeinschaft, die sich in Form von Spenden, Nachlässen oder Mitgliedsbeiträgen für unser höchstes Gut, unsere Gesundheit, einsetzt.

100% des Engagements kommen an. Die Verwaltungskosten werden vom UKSH getragen. Direkt online helfen, geht über Direkt online helfen: www.uksh-spenden.de.

Für Rückfragen stehen zur Verfügung:
coop eG
Unternehmenskommunikation, Sophie Charlotte Schneider
Tel.: 0431-310 402 50, presse@coop.de

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Stabsstelle Fundraising, Pit Horst
Tel.: 0431 0451 500-10500, pit.horst@uksh.de, www.uksh.de/gutestun

2021 Juli | coop eG berichtet über erfolgreiches Geschäftsjahr 2020


P R E S S E I N F O R M A T I O N

 

Schwentinental, 06. Juli 2021

coop eG berichtet über erfolgreiches Geschäftsjahr 2020

Die coop eG freut sich, auch im Geschäftsjahr 2020, das maßgeblich von der Corona-Pandemie geprägt war, über eine solide Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage. Im Vergleich zum Vorjahr konnten die Umsatzerlöse um rd. 0,4 Mio. € gesteigert werden und betragen nun 15,7 Mio. €. Das Jahresergebnis liegt bei 3,7 Mio. € und die Bilanzsumme stieg von 140,7 Mio. € auf 143,9 Mio. €. Die Eigenkapitalquote ist mit 81,4 % weiterhin auf einem hohen Niveau.

In diesem Jahr konnte die Vertreterversammlung der coop eG unter Einhaltung sämtlicher geltenden Hygienemaßnahmen wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden. In dieser haben die Vertreterinnen und Vertreter mehrere Satzungsänderungen beschlossen, den Vorstand sowie den Aufsichtsrat entlastet, den Jahresabschluss festgestellt und eine Dividende in Höhe von 2,25 % verabschiedet.

Die stabile Finanzlage und die solide Ertragslage der coop eG ermöglichen es in den kommenden Jahren weiterhin neue Projekte zu realisieren und in den Immobilienbestand sowie in die Diversifizierung des Immobilienportfolios zu investieren. Im Jahr 2020 war die coop eG in Besitz von 42 Immobilien, 32 von ihnen werden langfristig an die REWE Group vermietet. Die Einnahmen aus Mieterlösen in Höhe von ca. 14,17 Mio. € stellen die wesentlichen Umsatzerlöse der coop eG dar. Diverse Neubauprojekte, wie beispielsweise die Errichtung von Wohnraum in Wanderup, Lübeck und Schwentinental sind ein entscheidender Schritt in Richtung nachhaltigem Wohnungsbau und genossenschaftlichem Wohnen. Die Entwicklung der coop eG ist beständig und ermöglicht einen zuversichtlichen Blick in die Zukunft.

Auch das Vorteilsprogramm wird fortlaufend optimiert, sodass die Mitglieder weiterhin zahlreiche, attraktive Vorteile bei den Kooperationspartnern erhalten. Mit der Forcierung diverser Digitalisierungsprojekte investiert die coop in ein nachhaltiges und zukunftsorientiertes Morgen.

 

Der vollständige Geschäftsbericht ist unter www.coop.de/wir-sind einsehbar.

 

Über coop

Die coop eG ist eine Konsumgenossenschaft mit Sitz in Kiel. Als Genossenschaft gehört die coop eG ihren rund 73.000 Mitgliedern, die mit der coop-Vorteilskarte exklusive Rabatte in allen REWE-Märkten in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sowie bei vielen Partnern in der Region erhalten. Als Eigentümerin diverser Gewerbeimmobilien entwickelt und verwaltet die Genossenschaft ein vielfältiges Immobilienportfolio im Sinne ihrer Mitglieder; ein hervorzuhebendes Wachstumsfeld im Rahmen der Unternehmensdiversifikation ist dabei der nachhaltige Aufbau eines eigenen Wohnungsbestandes. Zudem hält die coop eG verschiedene Beteiligungen in Norddeutschland.

 

Für Presserückfragen:

coop eG, Vorstand Norman Boje

2021 Juni | Pressemitteilung zum Neubau in Schwentinental

  P R E S S E I N F O R M A T I O N

 

Schwentinental, 22. Juni 2021

Die coop eG beginnt mit Wohnungsbau in Schwentinental

Bereits im September 2017 wurde der Topkauf in Schwentinental geschlossen und schon damals stellte man sich die Frage, wie das Grundstück fortan genutzt werden soll. Nun beginnt die coop eG dort, auf dem Grundstück der Dorfstraße 94 im Ortsteil Klausdorf, mit dem Neubau von 28 Wohnungen inklusive Stellplätzen. „Die Abrissarbeiten sind derzeit auf der Zielgeraden, ein tatsächlicher Baubeginn wird Ende dieses Jahres darstellbar sein. Die dann folgende Bauphase schätzen wir auf 14-16 Monate, sodass wir die Wohnungen ab 2023 vermieten können.“, so Gregor Bunde, Vorstand des u.a. Immobilienbereichs. „Der Wohnungsbau in Schwentinental ist für uns, zusammen mit beispielsweise den Neubauprojekten in Wanderup und im Forstmeisterweg in Lübeck, ein weiterer, entscheidender Schritt in der Diversifizierung unseres Immobilienportfolios und der Errichtung von genossenschaftlichem, nachhaltigem und bezahlbarem Wohnraum für unsere Mitglieder.“  

In Schwentinental ist der Neubau von drei Gebäuden geplant, die beiden südlich gelegenen Häuser verfügen über jeweils 11 Wohnungen, die mit einem Aufzug alle barrierefrei zugänglich sind. Das nördliche Haus verfügt über sechs Wohnungen und erhält aufgrund der geringeren Größe keinen Aufzug. Die Gebäude werden mit je zwei Voll- und einem Staffelgeschoss errichtet. Die Wohnungsgrößen variieren zwischen 50 und 112 m², insgesamt entstehen 28 Wohnungen und 42 Stellplätze. Die Fahrradräume liegen in den Kellergeschossen, von ihnen sind die jeweiligen Treppenhäuser direkt zugänglich. Die Häuser werden als Massivkonstruktion mit zweischaliger Außenwandkonstruktion und Ziegelverblendung errichtet. Die Erdgeschoss-Wohnungen erhalten ebenerdige Terrassen, die Wohnungen in den Obergeschossen Loggien bzw. großzügige Dachterrassen. Der westliche Grundstücksteil bleibt Grünfläche, hier wird auch ein Kleinkinderspielplatz seinen Platz finden. Der verbleibende Grünstreifen zwischen dem Stellplatzbereich und der Dorfstraße wird voraussichtlich mit heimischen Gehölzen oder Zierobst bepflanzt. „Mit Ladesäulen für E-Fahrzeuge unter einem Gründach, dem KfW 55-Standard mit einem Nahwärmenetz mit Blockheizkraftwerk und Spitzenlastkessel sowie Mieten von 10,50 € – 12,50 € / m² möchten wir nachhaltig bauen und unsere genossenschaftlichen Werte in den Wohnungsbau einbringen.“, so Gregor Bunde.

Bei dem Bau von Immobilien und Wohnraum ist der Fokus der coop das Wohl der Mitglieder und die Gemeinschaft. Mit dem Wandel der coop von einer reinen Konsumgenossenschaft, wie sie seit 1899 bestand, zu einer Konsumgenossenschaft mit Ausrichtung auf den Wohnungsbau hat die coop eG nach der Ausgliederung des operativen Supermarktgeschäfts 2016 ein weiteres Standbein geschaffen und ihren strategischen Ansatz erweitert. „Die Gemeinschaft ist auch im Wohnungsbau unser höchstes Gut und die Mitglieder jederzeit der Mittelpunkt unseres täglichen Handelns. Deshalb möchten wir hochwertigen und dennoch bezahlbaren Wohnraum für Mitglieder aller Altersstufen schaffen und ihnen sämtliche Wohnräume vorrangig zur Verfügung stellen.“, erklärt Norman Boje, Vorstand u.a. des Mitgliederbereichs.

 

Über coop

Die coop eG ist eine Konsumgenossenschaft mit Sitz in Kiel. Als Genossenschaft gehört die coop eG ihren rund 74.000 Mitgliedern, die mit der coop-Vorteilskarte exklusive Rabatte in allen REWE-Märkten in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sowie bei vielen Partnern in der Region erhalten. Als Eigentümerin diverser Gewerbeimmobilien entwickelt und verwaltet die Genossenschaft ein vielfältiges Immobilienportfolio im Sinne ihrer Mitglieder; ein hervorzuhebendes Wachstumsfeld im Rahmen der Unternehmensdiversifikation ist dabei der nachhaltige Aufbau eines eigenen Wohnungsbestandes. Zudem hält die coop eG verschiedene Beteiligungen in Norddeutschland.

 

 

Für Presserückfragen:

coop eG, Vorstand Norman Boje

Tel.: 0431-31040250, E-Mail: presse@coop.de

coop eG verabschiedet Vorstandsmitglied Dierk Berner

Nach 33 Jahren verlässt das Vorstandsmitglied Dierk Berner die coop eG, um in den Ruhestand zu gehen. Herr Berner trat bereits im Jahr 2000 der Geschäftsführung der coop eG bei und ist als Vorstandsmitglied seit 2016 für den kaufmännischen Bereich und die Immobilienwirtschaft verantwortlich.

 

Herr Berner begann 1987 als Standortplaner und Objektakquisiteur seine Laufbahn bei der coop eG und wurde 2000 Hauptabteilungsleiter für Immobilien, Bau und Technik. Zunächst als Prokurist, anschließend als Vorstandsstellvertreter war Herr Berner seitdem Teil der Führungsebene. Mit der Berufung zum Vorstandsmitglied verantwortete er nach der Abgabe des operativen Lebensmitteleinzelhandelsgeschäftes an die REWE maßgeblich den Wandel der coop eG mit. Er gestaltete zu einem großen Teil den Umbau zu einer Genossenschaft mit der Bewirtschaftung und Entwicklung des eigenen Immobilienbestandes als Kern der operativen Geschäftstätigkeit und konnte zahlreiche Großprojekte, wie beispielsweise das bereits fertiggestellte neue Nahversorgungszentrum in Schönkirchen oder ein im Bau befindliches Wohnbauprojekt in Lübeck, realisieren. Seit 2011 engagiert sich Dierk Berner zudem für die coop-Stiftung Unser Norden, seit 2017 ist er auch dort vorständig. Nach Erreichen seines 63. Lebensjahres möchte Herr Berner im September 2020 in den Ruhestand gehen und die Stiftung weiterhin ehrenamtlich leiten.

Der Vorstand besteht damit künftig wieder aus zwei Personen; Gregor Bunde, welcher seit dem 01.01.2020 Vorstandsmitglied ist und die Bereiche von Herrn Berner übernimmt und Norman Boje.

 

Die coop eG bedankt sich herzlich für 33 Jahre und wünscht Herrn Berner alles Gute.

coop eG berichtet über erfolgreiches Geschäftsjahr 2019

                                                                                                                                      Schwentinental, 29. Juni 2020 

coop eG berichtet über erfolgreiches Geschäftsjahr 2019

 Die coop eG freut sich zum Geschäftsjahr 2019 erneut von einer soliden Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage berichten zu können. In den wesentlichen Kennzahlen bedeutet dies: Die Bilanzsumme beträgt rd. 141 Mio. €, die Eigenkapitalquote liegt bei 83,6 % und der Jahresüberschuss bei 3,2 Mio. €.

In diesem Jahr hat die Vertreterversammlung der coop eG aufgrund der weiter andauernden Covid-19 Pandemie nicht als Präsenzveranstaltung, sondern im schriftlichen Umlaufverfahren stattgefunden. Auf diesem Wege haben die Vertreter*innen den Jahresabschluss festgestellt und eine Dividende in Höhe von 2,25 % verabschiedet.


Durch die stabile Finanzlage und die solide Ertragslage der coop eG ist es in den kommenden Jahren möglich, weiter in neue Projekte und in den Immobilienbestand zu investieren; wie zuletzt in Schönkirchen, wo das neue Nahversorgungszentrum inklusive Ärztehaus zur Jahreswende an die Mieter übergeben werden konnte und der ehemalige REWE Markt einschließlich Getränkemarkt zu einem attraktiven Hagebaumarkt umgebaut wurde. Im Jahr 2019 war die coop eG in Besitz von 42 Immobilien, von denen 32 langfristig an die REWE Group vermietet sind. Die Einnahmen aus Mieterlösen in Höhe von ca. 15 Mio. € stellen die wesentlichen Umsatzerlöse der coop eG dar. Die Entwicklung der coop eG ist beständig und ermöglicht einen zuversichtlichen Blick in die Zukunft.

Auch das Vorteilsprogramm wird fortlaufend optimiert, sodass die Mitglieder weiterhin zahlreiche, attraktive Vorteile bei den Kooperationspartnern erhalten.

Der vollständige Geschäftsbericht ist unter www.coop.de/wir-sind einsehbar.

 

Über coop

Die coop eG ist eine Konsumgenossenschaft mit Sitz in Kiel. Als Genossenschaft gehört die coop eG ihren rund 76.000 Mitgliedern, die mit der coop-Vorteilskarte exklusive Rabatte in allen REWE-Märkten in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sowie bei vielen Partnern in der Region erhalten. Als Eigentümerin diverser Gewerbeimmobilien entwickelt und verwaltet die Genossenschaft ein vielfältiges Immobilienportfolio im Sinne ihrer Mitglieder; ein hervorzuhebendes Wachstumsfeld im Rahmen der Unternehmensdiversifikation ist dabei der nachhaltige Aufbau eines eigenen Wohnungsbestandes. Zudem hält die coop eG verschiedene Beteiligungen in Norddeutschland.

Für Presserückfragen:

coop eG, Vorstand Norman Boje

Tel.: 0431-31040250, E-Mail: presse@coop.de

coop eG übergibt neuen Baumarkt mit Gartencenter an die hagebau GmbH & Co. KG

coop eG übergibt nach Komplettumbau neuen Baumarkt mit Gartencenter an die hagebau GmbH & Co. KG 

Nachdem im Dezember 2019 mit dem Komplettumbau des zuvor auf REWE umgeflaggten sky-Marktes zu einem Baumarkt begonnen wurde, konnte dieser am 1. Mai 2020 inklusive neuen Gewächshauses an den neuen Mieter, die hagebau GmbH & Co. KG, übergeben werden. 

Nach dem Umzug des REWE-Verbrauchermarktes in das neuerrichtete Nahversorgungszentrum im Pahlblöken 2a, finden die Kunden nun einen neuen Baumarkt inklusive Gartencenter, neugestalteter Verkaufsfläche sowie Freiflächen für Pflanz- und Gartenartikel in Schönkirchen vor. Das neue Gewächshaus ist das Markenzeichen des Baumarktes und verbindet zudem die bisher getrennten Verkaufsflächen von Verbraucher- und Getränkemarkt zu einem großflächigen Baucenter. Die coop eG investierte über eine Million € in den Umbau. 

Der hagebau-Markt mit Gartencenter in der Schönberger Landstraße 1-13 wird am 2. Juni eröffnet und verfügt über eine große Parkplatzfläche. Nachdem die coop bereits mehrere Objekte in Norddeutschland erfolgreich mit der hagebau umgesetzt hat, freut sie sich über die erneut gute Zusammenarbeit mit hagebau.

Über coop

Die coop eG ist eine Konsumgenossenschaft mit Sitz in Kiel. Als Genossenschaft gehört die coop eG ihren rund 77.000 Mitgliedern, die mit der coop-Vorteilskarte exklusive Rabatte in allen REWE-Märkten in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sowie bei vielen Partnern in der Region erhalten. Als Eigentümerin diverser Gewerbeimmobilien entwickelt und verwaltet die Genossenschaft ein vielfältiges Immobilienportfolio im Sinne ihrer Mitglieder; ein hervorzuhebendes Wachstumsfeld im Rahmen der Unternehmensdiversifikation ist dabei der nachhaltige Aufbau eines eigenen Wohnungsbestandes. Zudem hält die coop eG verschiedene Beteiligungen in Norddeutschland.

 

Für Presserückfragen:

coop eG, Vorstand Norman Boje

Tel.: 0431-31040250, E-Mail: presse@coop.de

Die coop eG nimmt Abschied von Detlef Aue

Die coop eG nimmt in tiefer Trauer Abschied von Herrn Detlef Aue, der in der Nacht auf den 22.01.2020 überraschend verstorben ist. Als langjähriger Begleiter der coop war der Dipl.-Ingenieur und Vorstand des Lübecker Bauvereins, Detlef Aue, uns zu jeder Zeit eine wertvolle Unterstützung, die wir in bester Erinnerung halten werden. Mit seinem außergewöhnlichen Engagement für unsere Genossenschaft hat Herr Aue uns insbesondere in den letzten Jahren, die für die coop von großen Veränderungen geprägt waren, mit seinem Rat und seiner Weitsicht unterstützt. Wir sind Herrn Aue für seinen Fleiß, sein Bestreben, seine Mühe und all seine Hilfe unendlich dankbar und werden nicht vergessen, welch großartige Arbeit er für unsere Genossenschaft geleistet hat.

 

Herr Aue war u.a. seit 2001 Mitglied unserer Genossenschaft und seit 2011 unser hochgeschätzter Aufsichtsratsvorsitzender. Wir danken ihm für die wundervolle Zusammenarbeit und werden ihn sehr vermissen.   

Aufsichtsrat, Vorstand und Mitarbeiter

Die coop eG begrüßt neues Vorstandsmitglied

Die coop eG begrüßt ihr neues Vorstandsmitglied, Herrn Gregor Bunde, der mit Wirkung zum 1. Januar 2020 Teil des Vorstandes der coop eG geworden ist. Der 52-jährige Diplom-Kaufmann bringt ein breites Wissen aus der Immobilienwirtschaft mit und hat in den mehr als 25 Jahren seines beruflichen Werdegangs verschiedenste Führungspositionen in unterschiedlichen Immobilienunternehmen Norddeutschlands wahrgenommen. Zuletzt verantwortete er als Prokurist bei der Wankendorfer Baugenossenschaft für Schleswig-Holstein eG den Bereich Hausbewirtschaftung mit einem Verwaltungsbestand von rund 19.500 Wohnungen. Die Personalentscheidung erfolgte im Sinne der langfristigen Nachfolgeplanung für Herrn Dierk Berner, der im September 2020 nach Erreichen seines 63. Lebensjahres nach über 30-jähriger Zugehörigkeit zur coop in den Ruhestand gehen möchte. Herr Berner trat bereits im Jahr 2000 der Geschäftsführung der coop eG bei und ist als Vorstandsmitglied seid 2016 für den kaufmännischen Bereich und die Immobilienwirtschaft verantwortlich. Herr Bunde wird die bislang von Herrn Berner geführten Bereiche übernehmen. Somit ist es dem Aufsichtsrat gelungen, bereits jetzt einen Vorstandsnachfolger zu gewinnen, der sowohl über die fachliche Expertise verfügt, als auch unsere genossenschaftlichen Werte teilt. Der Vorstand besteht somit vorübergehend aus drei Personen. Norman Boje (49) bleibt weiterhin Vorstandsmitglied und leitet auch künftig die Bereiche Mitgliederbetreuung, Beteiligungen, Öffentlichkeitsarbeit, Personal und IT.

„Wir freuen uns sehr, dass wir den Vorstand der coop eG verstärken konnten. Gemeinsam werden alle Vorstandsmitglieder die coop eG auch in Zukunft in bester Weise leiten und in eine erfolgreiche Zukunft zu führen.“, so Beatrix Wendland, stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der coop eG

 

Über coop

Die coop eG ist eine Konsumgenossenschaft mit Sitz in Kiel. Als Genossenschaft gehört die coop eG ihren rund 77.000 Mitgliedern, die mit der coop-Vorteilskarte exklusive Rabatte in allen REWE-Märkten in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sowie bei vielen Partnern in der Region erhalten. Als Eigentümerin diverser Gewerbeimmobilien entwickelt und verwaltet die Genossenschaft ein vielfältiges Immobilienportfolio im Sinne ihrer Mitglieder; ein hervorzuhebendes Wachstumsfeld im Rahmen der Unternehmensdiversifikation ist dabei der nachhaltige Aufbau eines eigenen Wohnungsbestandes. Zudem hält die coop eG verschiedene Beteiligungen in Norddeutschland.

 

Für Presserückfragen:

coop eG, Unternehmenskommunikation: Louisa Kaufmann 

Tel.: 0431-31040250, E-Mail: presse@coop.de

Presse Archiv

Das Presse-Archiv gibt Ihnen eine Übersicht von vorherigen Pressemitteilungen der coop eG.

Hier geht es zum Presse-Archiv